You are here

Versichertenkarte

Versichertenkarte

Tragen Sie sie
stets bei sich!

Die Karten werden an die Versicherten, die über eine obligatorische Krankenpflegeversicherung verfügen, versendet.

Falls Sie über keine Karte verfügen und dringend darauf angewiesen sind (namentlich bei Auslandreise), können Sie auf nachstehender Internetseite ein spezielles Ersatzformular (Gültigkeit des Dokumentes: 10 Tage) ausdrucken: www.groupemutuel.ch.

Ihre Versichertenkarte ist sehr wichtig, da sie als Verbindung zwischen den Leistungserbringern (wie Ärzte, Spitäler, Apotheken) und Ihrem Krankenversicherer dient. Tragen

Sie sie immer bei sich.

Schweizerische Krankenversicherungskarte KVG

In der Schweiz bescheinigt sie Ihrem Arzt oder anderen Leistungserbringern, dass Sie bei der SUPRA-1846 SA versichert sind.

Europäische Krankenversicherungskarte

Im Ausland ermöglicht sie eine administrativ reibungslose Abwicklung, falls Sie in einem Land der Europäischen Union (EU) oder der Europäischen Freihandelszone (EFTA) dringende Pflegeleistungen beanspruchen.

Bei der Erstellung der Versichertenkarte werden nur die administrativen Daten im Mikrochip gespeichert (Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, AHV-Nummer, Policen-Nummer, Nummer der Karte, BAG-Nummer des Krankenversicherers sowie Ablaufdatum).

Falls Sie es wünschen, können im Mikrochip persönliche medizinische Daten (z. B. Blutgruppe, Allergien, spezielle Medikation,…) erfasst werden. Nur Ärzte, Zahnärzte und Chiropraktiker können Daten erfassen oder löschen.

Diese Informationen können mit einem Geheimcode (PIN) geschützt werden. Dadurch können sie nur konsultiert werden, falls Sie Ihr Einverständnis dazu geben.

Die Gesellschaft SASIS AG, die mit der Erstellung und dem Versand der Versichertenkarten beauftragt wurde, wird Ihnen den PUK-Code Ihrer Karte mitteilen. Bewahren Sie diesen Code sorgfältig auf. Er dient dazu, die Sperrung Ihrer Karte nach mehrmalig falscher Eingabe des PIN-Codes aufzuheben.

Der Krankenversicherer hat keinen Zugang zu den persönlichen medizinischen Daten und kennt die PIN- und PUK-Nummern nicht.

Die Gültigkeitsdauer ist auf der Europäischen Krankenversicherungskarte aufgeführt. Bei Ablauf wird eine neue Karte erstellt. Die bisherige Karte muss vernichtet werden.

Eine neue Karte wird durch den neuen Versicherer erstellt. Die bisherige Karte muss vernichtet werden.

Bei Verlust, Beschädigung oder Diebstahl der Karte ist Ihr Krankenversicherer unverzüglich zu benachrichtigen, damit die Karte so rasch als möglich annulliert und ersetzt werden kann. Die Gebühr beträgt Fr. 20.–.

Eine sofortige Sperrung der Gültigkeit Ihrer Versichertenkarte kann direkt bei der Hotline des Zentrums Cada/Veka unter der Nummer 032 625 42 22 (24h/24 und 7/7) verlangt werden.

Als Inhaber einer Schweizerischen Krankenversicherungskarte KVG können Sie von den LeClub-Sonderangeboten der Geschäftspartner der Groupe Mutuel profitieren.
Sie werden regelmässig per Post oder E-Mail über die Angebote informiert und können sie auch jederzeit online einsehen: www.supra.ch/club.
Weisen Sie einfach Ihre Versicherungskarte SUPRA – Groupe Mutuel bei unseren Partnern vor.

Groupe Mutuel Assistance
24-Stunden-Notfallnummer
Groupe Mutuel Assistance umfasst attraktive Leistungen, speziell zur Deckung von Unfällen, die sich bei Reisen in der Schweiz (ab 20 Kilometer vom Wohnort) und im Ausland ereignen. Reisen Sie unbesorgt – die Assistance-Fachleute stehen Ihnen unter der Notfallnummer +41 848 808 111 rund um die Uhr zur Verfügung.