You are here

Basis

Basis

Obligatorische
Krankenpflegeversicherung

Gesetzliche Kostenbeteiligung durch den Versicherten für die Versicherung BASIS:

  • Vom Versicherten wählbare Franchise
  • Selbstbehalt von 10% (für Kinder maximal CHF 350.- pro Jahr und für Erwachsene CHF 700.-)

Kinder: CHF 100.- / 200.- / 300.- / 400.- / 500.- / 600.-.
Erwachsene: CHF 500.- / 1'000.- / 1'500.- / 2'000.- / 2'500.-

Behandlungen ausgeführt durch einen Vertragsarzt oder durch andere, im medizinischen Bereich tätige Personen (Chiropraktiker, Hebammen, berechtigte Therapeuten, usw.), Laboruntersuchungen. Vollständige Deckung im Kanton des Wohnsitzes oder des Arbeitsortes des Versicherten.

Deckung in der allgemeinen Abteilung eines im Wohnkanton gelegenen öffentlichen Spitals.

Deckung der spezifischen Kosten der Mutterschaft, ohne Abzug von Franchise und Selbstbehalt.

Übernahme von zwei Ultraschallkontrollen zu 100%

Drei Stillberatungen.

Auf ärztliche Verordnung, gemäss Arzneimittelliste mit Tarif (ALT) und Spezialitätenliste (SL), Generika inbegriffen.

Auf ärztliche Verordnung, gemäss Spezialitätenliste (SL).

50% des Rechnungsbetrags:

  • max. CHF 500.- pro Jahr für Transporte in der Schweiz
  • max. CHF 5'000.- pro Jahr für Rettungen in der Schweiz

Übernahme der notfallbedingten Behandlungskosten: max. doppelter Betrag des im Wohnkanton angewandten Tarifs. Vorbehalten bleiben die Bestimmungen über die internationale Leistungsaushilfe und die bilateralen Abkommen mit der EU.

Behandlungen ausgeführt durch einen Zahnarzt, Mitglied der SSO, wenn durch schwere Krankheit oder Unfall bedingt, gemäss erschöpfender Liste Kapitel 5 Krankenpflege-Leistungsverordnung (KLV).

Ernährungsberatung nur im Falle von gewissen Krankheiten.

Leistungen gemäss Krankenpflege-Leistungsverordnung (KLV).

Akupunktur durch einen Arzt, dessen Weiterbildung in dieser Disziplin durch die FMH anerkannt ist, gemäss offizieller Liste.

Badekuren in der Schweiz in einem zugelassenen Kurhaus, auf ärztliche Verordnung: CHF 10.- pro Tag, 21 Tage pro Jahr, zusätzlich die Behandlungskosten der anerkannten Leistungserbringer.

Pflichtleistungen gemäss Mittel- und Gegenstände-Liste (MiGeL).